„Die Spiralstabilisation“ – Eine Thera-Band Veranstaltung (Teilnahme freiwillig)

    Logo coface Deutschland
    Unternehmen
    Compagnie Française d'Assurance pour le Commerce Extérieur S.A. (Coface), Niederlassung in Deutschland
    Sitz
    Isaac-Fulda-Allee 1, 55124 Mainz
    Beschäftigte
    950 Mitarbeiter
    Ansprechpartner/-in
    Christiane Göring

Beginn und Dauer des Projekts

1 Tag, aufgeteilt in mehrere Gruppen (je nach Größe des Unternehmens)

Hintergrund für die Einführung des Projekts bzw. Zielsetzung

Zielsetzung ist die Stärkung des Rückens bzw. der Wirbelsäule, die durch das häufige Sitzen (Bürotätigkeit) stark belastet ist. Es werden Übungen mit dem Thera-Band gezeigt, die einfach am Arbeitsplatz zwischendurch durchzuführen sind.

Die Spiralstabilisation nach Dr. Smisek ermöglicht jedem, mit Hilfe des Thera-Bandes, dem „kleinsten Fitness Studio der Welt“, ein Ausgleichs- und Koordinationstraining durchzuführen sowie die Muskulatur zu kräftigen, zu regenerieren und zu entspannen.

Beteiligte Partner

  • Betriebsarzt, 1- 2 Physiotherapeuten, die die Übungen zeigen
  • Angemeldete Mitarbeiter
  • Mitarbeiter/in Gesundheitsmanagement

Wichtigste Erfolgsfaktoren/Hindernisse

Jeder teilnehmende Mitarbeiter bekam eine DVD, in der die gezeigten Übungen noch einmal im Detail aufgeführt sind. Somit konnte man sich auch nach der Veranstaltung – auch zu Hause – damit beschäftigen und die Übungen vertiefen.

Hindernisse: keine

Auswirkungen und erzielter Nutzen

Die Veranstaltung wurde durchgeführt, um den Mitarbeitern zu zeigen, dass jeder auch mit kleinen und einfachen Übungen zwischendurch am Arbeitsplatz etwas zur Entlastung seines Rückens bzw. seiner Wirbelsäule beitragen kann.