Die Itzehoer-Initiative „Kein Stress mit dem Stress – wir sorgen vor“

    Logo der Itzehoer Versicherungen
    Unternehmen
    Itzehoer Versicherungen
    Sitz
    Itzehoer Platz, 25521 Itzehoe
    Beschäftigte
    600 Mitarbeiter
    Ansprechpartner/-in
    Norbert Lampe

Beginn und Dauer des Projekts

Die Initiative startete 2012 und soll ein laufender dynamischer Prozess bleiben mit Sonderveranstaltungen in 2014/2015.

Hintergrund für die Einführung des Projekts bzw. Zielsetzung

In den letzten beiden Jahren wurden gezielte Einzelveranstaltungen zum Thema „Wege zur seelischen Gesundheit“ durchgeführt. In 2014 und 2015 wollen wir die Initiative nutzen, um in Workshops Stress zu analysieren, Lösungsansätze zu generieren, die Mitarbeiter „stark“ zu machen, den Fokus auf die innere Kraft zu legen und sie damit vor seelischen Erkrankungen zu schützen. Und das mit Nachhaltigkeit.

In unserer Unternehmensphilosophie haben wir es schon in der Vergangenheit definiert:

Die Arbeitsplätze werden unter Beachtung ergonomischer und medizinischer Erkenntnisse gestaltet. Die Itzehoer Versicherungen fördern dabei die Gesundheit der Mitarbeiter. Gesundheit fördern heißt aber auch Prävention unterstützen. Deshalb wollen wir diese Initiative erweitern und vorsorgen.

Unsere Ziele: Den täglichen Druck mit seelischer Widerstandsfähigkeit „meistern“ und erkennen, dass ein selbstbestimmtes, bewusstes und gesundes Leben zu führen in unseren, wie auch jedermanns eigenen Händen liegt. Für die innere Kraft, die uns standfest macht und vor psychischen Überlastungen schützt, möchten wir den Mitarbeitern unterstützende Maßnahmen anbieten.

Zu diesem Zweck haben wir uns folgende Fragen gestellt:

  • Was können wir als Itzehoer tun, um psychischen Erkrankungen vorzubeugen?
  • Wie können wir angemessen mit persönlichen Krisen und schon Erkrankten umgehen?
  • Was können Führungskräfte dazu beitragen, selbst gesund zu bleiben, ihre Mitarbeiter seelisch gesund zu erhalten und was unterstützt sie im Umgang mit psychisch erkrankten Mitarbeitern?
  • Und was kann jeder Einzelne dazu beitragen, um „stark“ zu bleiben, zu sein oder wieder zu werden?

Gesundheitsförderung am Arbeitsplatz gewinnt zunehmend an Bedeutung. Oftmals ist sie jedoch auf Einzelmaßnahmen beschränkt wie Haltungs- und Entspannungstraining oder Antiraucherkampagnen. Das ist uns nicht genug, wobei wir bereits einige Maßnahmen und aktuelle Angebote im Rahmen des betrieblichen Gesundheitsmanagements anbieten, die die Gesundheit und das Wohlbefinden der Mitarbeiter bei ihrer Arbeit stärken können.

Beteiligte Partner

  • Betriebliches Gesundheitsmanagement
  • Otheb GmbH - Mitarbeiterunterstützung (EAP)
  • DAK Gesundheit
  • Coaching-Trainer

Wichtigste Erfolgsfaktoren/Hindernisse

Die Itzehoer Versicherungen haben eine Betriebsvereinbarung zur Gefährdungsbeurteilung mit den Betriebsratsgremien vereinbart, in der rechtliche Grundlagen und die finanzielle sowie personelle Unterstützung geregelt sind.

Auswirkungen und erzielter Nutzen

Unsere Mitarbeiter sollen von den Erfahrungen der beteiligten Partner profitieren, um Stress und weiteren psychischen Erkrankungen präventiv entgegenwirken zu können. Die Handlungskompetenz und das Wissen zu den Themen psychische Gesundheit und Umgang mit belasteten Mitarbeitern, sowie die Zufriedenheit mit der eigenen Work-Life-Balance sollen erhöht werden. Außerdem sollen das Thema „psychische Belastung“ enttabuisiert und Entspannungsmethoden erprobt werden.