"Haltung"

Beginn und Dauer des Projekts

Seit 01.01.2017

Hintergrund für die Einführung des Projekts und Zielsetzung

Der Konzern Versicherungskammer fördert die Gesundheit seiner Mitarbeiter mit einem professionellen und ganzheitlichen Konzept. Ziel ist es, die Beschäftigten in ihren mentalen, physischen und professionellen Reserven zu stärken und deren Wohlbefinden und Leistungsfähigkeit zu fördern. Dies wird durch ein systematisches Management der betrieblichen Gesundheit und durch Maßnahmen zur Stärkung der Eigenverantwortung der Mitarbeiter für ihre Gesundheit erreicht.

Im Rahmen des Betrieblichen Gesundheitsmanagements bietet der Konzern seinen Beschäftigten deshalb ein umfassendes und vielfältiges Programm an, das unter einem jährlich wechselnden Motto steht (z. B. „Haltung“ in 2018). Zu den Angeboten zählen unter anderem die ärztliche Beratung und Betreuung, Empfehlungen für die gesundheitsbewusste Arbeitsgestaltung und für die bewegte Pause, Vorträge und Seminare im Zusammenhang mit dem Jahresmotto, Sport- und Entspannungsprogramme im Sportverein und im konzerneigenen Fitnessstudio (VKBFit), Gesundheitstipps im Intranet bzw. auf der neuen Gesundheits-community im social media intern und vieles mehr. Unterstützung bietet eine große gesetzliche Krankenkasse, die verschiedene Maßnahmen an unterschiedlichen Standorten anbietet. Der Vorstand der Versicherungskammer Bayern unterstützt aktiv das Betriebliche Gesundheitsmanagement und beschließt die einzelnen Maßnahmen.

Drei Personen, die auf Laufbändern trainieren

Projektbeschreibung

Die diesjährigen Maßnahmen umfassen z.B.:

  • Vortrag bei der Tagung der Leitenden Angestellten zum Thema „Haltung“
  • Vorträge und Seminare für Mitarbeiter zum Thema „Positive Psychologie“
  • Wanderausstellung zum Thema „Gesundes Arbeiten in stressigen Zeiten“
  • Haltungsanalyse per Biomechanik-Messung
  • Rückenwochen und Haltungs-Coach im firmeninternen Fitness-Studio
  • mentaler Parcours: „Wohlfühlorte“
  • Ergonomie-Film zum Thema Stuhleinstellung
  • Kurz-Film mit Übungsanleitungen für Kurzunterbrechungen am Arbeitsplatz
  • nachhaltige Maßnahmen zum letztjährigen Motto „bewegend 2017“: damals u.a. Einführung von Jobrad, in 2018 deshalb Fahrrad-Check durch externe Profis und Weiterführung der bewegten Pause