KI 04/2013, 22.04.2013

Wenn Chef und Mitarbeiter über Lohn und Gehalt reden, diskutieren sie oft aneinander vorbei. Der Arbeitgeber stöhnt über die hohen Lohnkosten, der Arbeitnehmer beklagt sein niedriges Nettoeinkommen. In der Tat: Vom Aufwand für Arbeit, wie ihn das Unternehmen in seiner Kostenrechnung kalkuliert,...

Deutsche Bahn AG: Am 25. März 2013 stimmte der Bundesvorstand der Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG) dem Ergebnis der Tarifverhandlungen für die rd. 135.000 Beschäftigten mit der Deutsche Bahn AG vom 18. März 2013 zu.

Zum zweiten Mal in Folge ist die Anzahl der sozialversicherungspflichtig beschäftigten Angestellten im Versicherungsgewerbe (Versicherungsunternehmen und -vermittlergewerbe) angestiegen. Sie erhöhte sich im Jahr 2012 um 0,3 % auf 301.310 Angestellte (2011: 0,8 %).

Ethel Wellmeier, VGH Versicherungen, hat den Vorsitz des AGV Regionalausschusses (ARA) Mitte übernommen und trat damit die Nachfolge von Hans Grundmeier, Concordia Versicherungsgruppe, an.

Erster Termin diente Diskussion über die Rahmenbedingungen – im Mai geht es weiter: Am 11. April fand in München die erste Runde der Tarifverhandlungen für die Innendienstangestellten der Versicherungsbranche zwischen dem AGV und den Gewerkschaften ver.di, DHV und DBV statt.