Projektvorstellung

Trotz höherer Bildungsabschlüsse und einem wachsenden Anteil erfolgreicher Absolventinnen in vielen Studienrichtungen sind Frauen in den Führungsetagen der deutschen Konzerne noch immer deutlich unterrepräsentiert. Laut des DIW Managerinnen-Barometers lag der Anteil weiblicher Vorstandsmitglieder in den untersuchten Unternehmen 2016 bei 9,8 %. Dabei zeigen mehrere renommierte Studien, dass Unternehmen mit Frauen in der Führungsriege bessere wirtschaftliche Ergebnisse erzielen als rein männlich besetzte Führungsgremien.

Das Versicherungsgeschäft ist zwar schon lange keine reine Männer-Domäne mehr, dennoch sind auch in der Assekuranz Frauen auf Führungsebene noch! unterrepräsentiert. Das soll sich in Zukunft ändern. Die Versicherer sind aktiv dabei, Rahmenbedingungen zu schaffen, die sowohl für Frauen als auch Männer eine bessere Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben gewährleisten.

Der AGV möchte die Versicherungsunternehmen auf ihrem Weg, mehr Frauen für Führungsaufgaben zu gewinnen, begleiten und unterstützen.

Ihre Ansprechpartnerinnen