Versicherungsgewerbe

Der größte Versicherungsplatz in Deutschland war im Jahr 2016 - der Bundesagentur für Arbeit (BA) zufolge - München mit 33.240 sozialversicherungspflichtig Beschäftigten, auf den Plätzen zwei und drei lagen Köln (25.060) und Hamburg (21.100). Die nächstgrößeren Versicherungsplätze waren Hannover (12.150), Stuttgart (11.200), Düsseldorf (11.130) und Berlin (10.750).

Während die Anzahl der sozialversicherungspflichtigen Angestellten im Vergleich zu 2015 sowohl in Nürnberg (- 3,5 %) als auch in Düsseldorf (- 3,4 %), Köln (- 2,9 %) und Karlsruhe (- 2,2 %) sank, verzeichneten Dortmund (+ 1,0 %) und München (+ 0,9 %) einen Anstieg der Beschäftigtenzahlen. Der stärkste Zuwachs der Anzahl der sozialversicherungspflichtigen Angestellten im Versicherungsgewerbe in 2016 war in Hamburg (+ 2,2 %) festzustellen.

Der AGV gibt einmal jährlich diese Sonderauswertung für das Versicherungsgewerbe bei der BA in Auftrag. Basierend auf der Beschäftigungsstatistik der BA erfasst die Auswertung alle sozialversicherungspflichtig Beschäftigten in Deutschland zum Stichtag 30. Juni.

Hinweis: Durch einen statistischen Sondereffekt sind die Zahlen aus dem Jahr 2014 in der langen Reihe nicht vergleichbar.