Projektvorstellung

Der europäische Versicherungssektor ist einem Prozess weitreichender Veränderungen ausgesetzt, der in hohem Maße – insbesondere in Deutschland – durch die demografische Entwicklung getrieben wird.

Dieser Veränderungsprozess betrifft die Branche nicht nur als Anbieter personenbezogener Produkte und Dienstleistungen, sondern gerade auch als Arbeitgeber. Er schürt den Wettbewerb um gut ausgebildete Arbeitskräfte, die speziell in der Versicherungswirtschaft mit ihren hohen Qualifikationsanforderungen eine wesentliche Rolle für den Unternehmenserfolg spielen.

Attraktive Arbeitsbedingungen gewinnen im Lichte des erstarkenden Fachkräftemangels an immer größerer Bedeutung.

Viele Unternehmen im europäischen Versicherungssektor haben daher bereits damit begonnen, ihre Einstellungsstrategien sowie Betriebsstrukturen zu hinterfragen. Die europäischen Arbeitgeber- und Arbeitnehmervertreter der Branche haben zugleich im Rahmen ihres Sektoralen Sozialen Dialogs ein innerhalb der europäischen Sozialpartnerschaft einzigartiges Demografieprojekt gestartet, um die Unternehmen in ihren Bemühungen zu unterstützen.

Die folgenden Seiten geben Einblicke in das europäische Branchenprojekt der Sozialpartner und präsentieren zudem den Umgang ausgewählter deutscher Unternehmen mit den demografischen Herausforderungen in der Versicherungswirtschaft.

Ihre Ansprechpartner