Versicherungsgewerbe

Der AGV gibt jährlich eine Sonderauswertung für das Versicherungsgewerbe bei der Bundesagentur für Arbeit (BA) in Auftrag. Basierend auf der Beschäftigungsstatistik der BA erfasst die Auswertung alle sozialversicherungspflichtig Beschäftigten in Deutschland zum Stichtag 30. Juni. Dabei handelt es sich um Angestellte in den Versicherungsunternehmen sowie bei den Agenturen.

Der größte Versicherungsplatz in Deutschland war Mitte 2021 München mit 30.900 sozialversicherungspflichtig Beschäftigten. Auf den Plätzen zwei und drei lagen, wie in den Jahren zuvor, Köln (24.950) und Hamburg (18.420). Rückwirkend für 2020 wurden die Zahlen für Berlin und  Nordrhein-Westfalen revidiert (neue Zahlen für 2020 Berlin: 11.810; NRW: 73.800). Außerdem kommt es immer wieder zu Verschiebungen bei der Anzahl der Arbeitnehmer zwischen den Städten bzw. Bundesländern, wenn größere Unternehmen ihren Standort wechseln. In Summe ist die Beschäftigtenanzahl leicht um 1,3 % gestiegen.