Demografie-Konferenz in Brüssel

Teilnehmer der Demografie-Konferenz 2012
Teilnehmer der Demografie-Konferenz 2012

Im Juni 2012 organisierten die europäischen Sozialpartner – Insurance Europe, AMICE, BIPAR und UNI Europa – eine Demografie-Konferenz in Brüssel, auf der sie ihre gemeinsam erarbeitete Broschüre mit Best-Pratice-Beispielen zur Begegnung des demografischen Wandels vorstellten. Mit der Konferenz haben die Sozialpartner ihre konstruktive Zusammenarbeit nach Verabschiedung der gemeinsamen Demografie-Erklärung im Januar 2010 erfolgreich fortgesetzt. In der Veranstaltung diskutierten sie mit Vertretern aus europäischen Institutionen, der Politik und aus Unternehmen, wie mit Work-Life-Balance-Maßnahmen, Qualifikationen und lebenslangem Lernen sowie mit Arbeits- und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz den demografischen Herausforderungen begegnet werden kann.

Elke Maes und Dr. Sebastian Hopfner präsentieren die Demografie-Broschüre
SONY DSC

Als Höhepunkt der Veranstaltung stellten die Sozialpartner die Demografie-Broschüre mit Best-Practice-Beispielen aus der europäischen Versicherungswirtschaft vor. Die darin präsentierten Initiativen veranschaulichen, mit welchen vielfältigen, kreativen und vor allem effektiven Maßnahmen die Unternehmen die Attraktivität der Versicherungswirtschaft steigern und die Beschäftigungsfähigkeit von Mitarbeitern erhalten. Der Vertreter der europäischen Kommission, Norbert Schöbel aus der Generaldirektion Beschäftigung, zeigte sich von diesem konkreten Ergebnis des Sektoralen Sozialen Dialogs sichtbar beeindruckt.

In seinem Schlusswort blickte Dr. Sebastian Hopfner, stellvertretender Hauptgeschäftsführer des AGV und Vorsitzender des Sektoralen Sozialen Dialogs, zuversichtlich in die Zukunft:

„Ich bin mir sicher, dass viele Unternehmen den guten Beispielen aus der Broschüre folgen werden. Die Sozialpartner werden auch weiterhin zusammenarbeiten, um die zukünftigen Herausforderungen gemeinsam zu bewältigen!”.