Arbeitgeberrelevante Informationen zu COVID-19

Aus aktuellem Anlass bietet der AGV hier eine laufend aktualisierte Sammlung arbeitgeberrelevanter Informationen zu COVID-19. Sie sollen sich hier einen ersten Überblick zu Themen wie Kurzarbeit und Homeoffice verschaffen können.

Bei weitergehenden Fragen wenden Sie sich bitte an unsere Ansprechpartner in der Rechtsabteilung.

Vorschriften und Regelwerke der einzelnen Bundesländer finden Sie hier.

Die Gesundheitsminister von Baden-Württemberg, Bayern, Hessen und Schleswig-Holstein haben sich darauf geeinigt die Isolationspflicht aufzuheben. Auch Rheinland-Pfalz zieht nach.

Die Arbeitgeber sind erneut verpflichtet auf Basis einer Gefährdungsbeurteilung Maßnahmen zum betrieblichen Infektionsschutz festzulegen und bei Bedarf anzupassen.

Kein Vorstoß in Richtung eines bedingungslosen Grundeinkommens.

Die neue Verordnung ist seit dem 1. Oktober 2022 in Kraft.

Zahlt ein Arbeitgeber freiwillig an seine Beschäftigten eine Corona-Prämie, ist diese Leistung als Erschwerniszulage unpfändbar.

Die Handreichung dient Arbeitgebern als bundeinheitliche Entscheidungsgrundlage.

Das neue Infektionsschutzgesetz schafft wenig Klarheit. Es droht in den nächsten Monaten erneut ein Flickenteppich an unterschiedlichen Regelungen.

Nach Intervention der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände ist die Homeoffice-Angebotspflicht nun doch wieder vom Tisch.

Befragung von REHADAT und IW Köln.

Das Bundeskabinett hat den Entwurf eines Gesetzes zur Stärkung des Schutzes der Bevölkerung und insbesondere vulnerabler Personengruppen vor COVID-19 beschlossen.