Arbeitgeberrelevante Informationen zu COVID-19

Aus aktuellem Anlass bietet der AGV hier eine laufend aktualisierte Sammlung arbeitgeberrelevanter Informationen zu COVID-19. Sie sollen sich hier einen ersten Überblick zu Themen wie Kurzarbeit und Homeoffice verschaffen können.

Bei weitergehenden Fragen wenden Sie sich bitte an unsere Ansprechpartner in der Rechtsabteilung.

Vorschriften und Regelwerke der einzelnen Bundesländer finden Sie hier.

Anlässlich der anhaltenden COVID-19-Krise werden die Sonderregelungen im Bereich des Pflege- und Familienpflegezeitgesetzes bis 31. März 2021 verlängert.

Arbeitgeber werden gebeten zu prüfen, ob Betriebsstätten entweder durch Betriebsferien oder großzügige Home-Office-Lösungen vom 23. Dezember bis zum 1. Januar geschlossen werden können.

In der Öffentlichkeit fand das Gesetz wegen seiner verfassungsrechtlichen Dimension große Aufmerksamkeit, arbeitsrechtlich relevant ist die Erweiterung des Kreises der Entschädigungsberechtigten und die Klarstellung zu Reisen in ein Risikogebiet.

Aufruf zur Beteiligung.

BDA lehnt geplante Abwälzung der drohenden Finanzierungslücke auf Beitragszahler ab.

Die ursprünglich bis Ende September geltenden Sonderregelungen für coronabedingte Pflegesituationen sind bis zum 31. Dezember 2020 verlängert worden.

Neue Vorsorge- und Gegenmaßnahmen der Europäischen Kommission.

Konsultationsvereinbarungen bis 31. Dezember 2020 verlängert.

Möglichkeit, Mitgliederversammlungen virtuell durchzuführen, besteht bis Ende 2021 fort.

FAQ-Kurzarbeit der BDA aktualisiert.